Fasnachtsverein Aadorf

Nächster Umzugstermin 21. Januar 2018!!!

Aus der Narrengesellschaft wurde der 
Fasnachtsverein Aadorf

Der  Aadorfer Fasnachtsumzug lebt
Viele  vermissten im Jahr 2006 den grossen und farbenprächtigen Aadorfer  Fasnachtsumzug. Eine erfolgreiche und liebgewonnene Tradition 
endete  abrupt  und drohte aus dem Dorfleben zu verschwinden. Sollten all die  Anstrengungen der vergangenen Jahre umsonst gewesen sein?

Die  Narrengessellschaft Aadorf, die in der Vergangenheit für den Maskenball und den  grossen Umzug verantwortlich zeichnete, musste Abgänge von verschiedenen  Vorstandsmitgliedern hinnehmen. Das Aus der NGA erforderte einen Neubeginn. Es  wurde der Fasnachtsverein Aadorf gegründet, welcher unter neuer Leitung und mit  einigen neuen Mitgliedern die Erfolgsgeschichte weiterschreiben sollte. 

Das  Ziel war gesetzt, der beliebte Fasnachtsumzug soll Aadorf erhalten bleiben.  Schnell wurde klar, wollte man an die grossen Umzüge der vergangenen Jahre  anknüpfen, brauchte es Hilfe von aussen. Der FVA machte sich auf die Suche nach  einem geeigneten Verein, der Erfahrung mit Grossanlässen und über genügend  Personalressoursen verfügt.

Der  Sportclub Aadorf stand zuoberst bei den in Frage kommenden Vereinen. Seit  vielen Jahren hat der SCA bewiesen, dass er nicht nur als Verein hervorragend  funktioniert sondern seine Schaffenskraft immer wieder auch in den Dienst der  Dorfgemeinschaft stellte. Sei dies an den Gewerbeausstellungen in Aadorf oder  anderen Grossanlässen.  

Die  Zusammenarbeit der beiden Vereine wurde im Herbst 2006 beschlossen und die  Wirkungsfelder abgesteckt. Erst dieses Zusammengehen liess aus der Vision  Wirklichkeit werden und dem Fasnachtsumzug 2007 stand nichts mehr im Wege. So  konnte sich der Fasnachtsverein Aadorf voll und ganz um die Organisation des  Umzugs kümmern. Er zeichnet auch verantwortlich für die Verpflegung der  Umzugsteilnehmer, das Guggenkonzert auf dem Gemeindehausplatz, die  Kindermaskenprämierung , wie auch für die Unterhaltung im Saal des  Gemeindezentrums.  Der Sportclub Aadorf kümmert sich um den Auf- und Abbau  der Infrastruktur und vor allem für das leibliche Wohl der Gäste, sei dies im  Aussenbereich oder im Saal.

Nebst  dem Engagement des SCA und dem Herzblut des FVA braucht es vor allem Wohlwollen  der öffentlichen Hand,  Inserenten, Gönner und viele Helfer. In den  vergangenen Wochen und Monaten  haben wir an so manche Tür geklopft und um  Unterstützung für den Aadorfer Umzug gebeten. Viele Zusagen und spontane  Hilfeleistungen sind uns begegnet, die wir an dieser Stelle recht herzlich  verdanken. Wir sind uns durchaus bewusst, dass wir nicht der einzige Verein  sind, der an die Türen von Inserenten und Gönnern pocht und aus diesem   Grund besonders dankbar für die Unterstützung. Mit der Zusage signalisierten  sie ein klares Ja für einen Anlass in unserem Dorf, der im Blickfeld einer grossen  Öffentlichkeit steht. Wir sind bestrebt die Tradition weiterhin zu fördern und  handeln nach dem Motto: 


Gemeinsam  fürs Dorf im Dorf